Startseite

Weihnachtsgrüße aus Kap Verde

UNADJUSTEDNONRAW thumb 12591

Das GIB ZEIT-Team wünscht Euch Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2017


Unsere 14. Mitgliederversammlung

Unsere 14. Mitgliederversammlung fand wie jedes Jahr am dritten Sonntag im November, am 20.11.2016, wieder in den Räumen des Paritätischen Ortsverbandes in Essen statt.

Das vergangene Jahr zog noch einmal an uns vorbei. Neben der alltäglichen Arbeit, die uns allen weiterhin viel Freude bereitet, waren das alljährliche Adventstreffen bei Barbara und Britta zuhause, der Ausflug nach Willich zur Feuerwehr, der Museumsbesuch in Rolandseck, der Tag beim „Ziegenmichel“ in Gelsenkirchen, das Fluss - Piratenerlebnis im Naturgut Ophoven in Opladen und die Jubiläumsfeier des Stadtverbandes der Gehörlosen in Düsseldorf  Höhepunkte in einem abwechslungsreichen Jahr.

Sehr interessant war der Bericht von Barbara und Britta von ihrer privaten Urlaubsreise auf die Kapverdischen Inseln in den Herbstferien, die sie nun schon zum zweiten Mal machten und auf der sie viele äußerst spannende Begegnungen mit gehörlosen Kindern und Erwachsenen hatten.

Über das kommende Jahr wurde gesprochen, der Wunsch nach einem Familienausflug mit Übernachtung wurde geäußert.

Danach ging es – ebenso wie in jedem Jahr – hinaus mit den teilnehmenden Familien, diesmal zum Biohof Felchner nach Mülheim. Er war gerade 12 km vom Tagungsort entfernt. Mitten im Ruhrgebiet gelegen, war es dort einsam und schön. Wir wurden in einem Fachwerkhaus in einem gemütlichen Raum mit offenem Kamin mit Kuchen bzw. Herzhaftem verwöhnt. Als die Dämmerung schon langsam einsetzte, liefen wir bei starkem Wind, einem tollen Himmel (der Regen hatte aufgehört) und herrlicher Weitsicht zu einer kleinen Schlucht, in der sich die Kinder austoben konnten.

Es war ein rundum schöner Tag. Wir sind den Familien dankbar, die unseren Verein mit tragen und den Kollegen, die mit dafür sorgen, dass die Wurzeln so tief geworden sind und alles – auch nach so vielen Jahren - so lebendig geblieben ist.



 L’UNAPEOA


Zehntausende von Kindern in China Go Deaf jährlich aufgrund von unsicheren Drogen

Ein PSA-Umsatz von Chinas Staatsfernsehen enthüllt eine verblüffende Realität

Artikel veröffentlicht am Donnerstag , 22. Dezember 2016 
Übersetzung: fr

Sehen Sie sich die Reaktionen



In einer öffentlichen Bekanntmachung, Chinas Staatsfernsehen CCTV: eine einfache Botschaft an die Eltern hat, sind Kinder nicht Miniaturen von Erwachsenen, wenn es um Einnahme von Medikamenten kommt. Das Video, versagt jedoch, die Ursachen für das Problem vor Ort aus.

Die Drei-Minuten-Video besteht aus fünf Jahre alten tauben Mädchen namens Fu Xinuo macht Handzeichen in die Kamera, mit Untertiteln in Chinesisch. Am Anfang des Videos, das glücklich aussehende Fu sagt, dass ihre Eltern ihr gesagt, dass sie sie "Mama" und "Papa" starten konnte Aufruf Wenn Sie ein Jahr alt war, und sie würde "Sprung nach oben und unten", wenn Musik hören . Dann beginnt Fu langsam zu zerreißen, wie sie Gesten, wie ihr Gehör langsam Verschlechtert wegen falscher Medikation für ein Fieber vor drei Jahren.

Xinuo Fu, ein chinesisches Kind gemacht taub aufgrund von unsicheren Medikamenten, gibt eine Warnung über unsichere Medikamente im September in China das heißt Hanning Zehntausende von Kindern jährlich. (CCTV.com)

(...)

Geschichten wie die von Fu sowie leistungs und taube Kinder in China sind nicht nur weil die Eltern unwissend und ihre Kinder geben erwachsene Medikamente sind, denken, dass sie "Miniatur-Version" von selbst. In Wirklichkeit ist die Ursachen hinter den mehr als 30.000 Kinder, die Opfer Zweifache der übermäßige Einsatz von Antibiotika in China und ein Mangel an staatlichen Medien besser Medikamente für Kinder zu sorgen.

Ein Bericht von der chinesischen Nachrichtenportal Tencent im Januar 2015 enthüllt eine dunklere Realität: mehr als 300.000 Kinder unter dem Alter von sieben Jahren taub wegen falscher geworden sind Antibiotikagebrauch. Während die Zahl für 30 bis 40 Prozent aller tauben und stummen Kinder in China ausmachten, lag der Anteil weniger als 1 Prozent in den entwickelten Ländern.

Erschwerend einer missbräuchlichen Verwendung von Antibiotika ist die Tatsache, dass nicht China-have Hat Gesetz, Verordnung oder einen Überwachungsmechanismus Medikamente speziell für Kinder, selon Tencent beaufsichtigen. Das Ergebnis einer solchen Mangel an Unterstützung von der chinesischen autorités ist, dass Ärzte für Erwachsene Medikamente für Kinder zu verschreiben.

"Wenn Pediatricians Medikamente verschreiben, sind sie nicht immer wohl. Es ist schwer für Kinder zu gewährleisten Sicherheit Unter der Erwachsenenmedizin. Es gibt eine hohe wahrscheinlich von allergischen Reaktionen ist ", sagte Chen Yunbin, Direktor der Pädiatrie Abteilung in Guangdong Medical Doctor Association, Sina im Jahr 2012 ausgewiesen.

Chen wurde für Kinder in China an den Mangel an verfügbaren Medikamente beziehen. Nach einem Bericht der chinesischen Nachrichtenportal NetEase, eine Untersuchung von Peking Kinderkrankenhaus Das der 6.020 Revealed verschiedene Medikamente zur Behandlung von Kindern, nur 45 von ihnen waren Drogen speziell für Kinder.

"Die meisten der Anweisungen auf Medizin Staaten die Hälfte der Dosis zu verwenden, oder" nach unten ein Ermessen wir den Betrag Entscheidung von Kindern zu werden ", sagte Chen selon Sina. " 'Das eigene Ermessen bedeuten que la Drogen-nicht durch medizinische Studien gegangen. Dies ist unsicher, und es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, von Kindern allergische Reaktionen zu haben. "

Zeigten, dass 70 Prozent der Schüler an den Schulen Eine Untersuchung der chinesischen Pharmaceutical Association für die taub und stumm in Peking, Shanghai und Chongqing wurden Opfer von falschen medizinischen Versorgung, als sie wenig, Eingetragen Chinanews.com im Juni 2013.

(...)

Quelle: The Epoch Times

http://www.unapeda.asso.fr/article.php3?id_article=2803




Gebärdensprachtheater -

Theater deaf5 spielt wieder
DER KLEINE PRINZ 

in Gebärdensprache und Lautsprache

Kölner Künstler Theater
17., 18., und 19. Februar 2017

DER KLEINE PRINZ in Gebärdensprache und Lautsprache.

Der Pilot, der mit dem Flugzeug abgestürzt ist, und der kleine Prinz treffen sich mitten in der Wüste. Es stellt sich heraus, dass der kleine Prinz von einem kleinen, fernen Planeten stammt. Seine Reise führte ihn auf die Erde, doch vorher hatte er im Kosmos nach Freunden gesucht: er besuchte den Laternenanzünder, den König, eine Geschäftsfrau, den Geographen. Aber erst auf der Erde kann er Freundschaften schließen. Ein Fuchs lässt sich von ihm zähmen und vertraut ihm ein Geheimnis an: “Man sieht nur mit dem Herzen gut”.

Ein wunderschönes Theaterstück für Kinder und Erwachsene von E.V. Rathenböck nach dem Buch von Antoine de Saint-Exupéry.

http://purpurkultur.de/






Für gehörlose Besucher bieten wir am 4. Dezember und 12. Februar 2017 um 15 Uhr 'Pippi Langstrumpf' mit LIVE-ÜBERSETZUNG IN DIE DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE (DGS)

Karten aus diesem Kontingent können nur direkt beim JTB (per E-Mail an info@jt-bonn.de oder per Fax 0228 – 69 60 07) reserviert werden. 

Wir danken der ‚Aktion Mensch‘, die erneut dieses Angebot fördert.

> mehr Infos, Termine und Tickets zu 'Pippi Langstrumpf

http://www.jt-bonn.de/


Rechnen kann sie nicht, dafür kann sie Pferde hochheben und ganze Torten verschlingen. Sie macht, was sie will und lässt sich nichts gefallen - erst recht nicht von Erwachsenen. Und dabei ist sie erst neun Jahre alt. Ihr Name: Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, kurz: Pippi Langstrumpf. Kein Wunder also, dass Pippi auch nach über 70 Jahren noch der Star in jedem Kinderzimmer ist. Generationen sind mit ihr aufgewachsen, und jeder kennt die Abenteuer, die Pippi mit ihren Freunden Thomas und Annika und ihrem kleinen Äffchen erlebt.

Astrid Lindgren hat das Mädchen mit den roten Zöpfen für ihre Tochter Karin erfunden, als die krank im Bett lag. "Mama, erzähl' mir was", bat sie. "Was soll ich denn erzählen?" "Erzähl mir was von Pippi Langstrumpf." Astrid Lindgren hatte keine Ahnung, wen ihre Tochter mit "Pippi Langstrumpf" meinte. Sie fragte auch nicht. Sie erfand passend zu dem originellen Namen eine originelle Figur: Ein starkes, fröhliches, unabhängiges Mädchen. Statt mit Mutter und Vater, wohnt Pippi mit dem Pferd "Kleiner Onkel" und dem Äffchen "Herr Nilsson" in der Villa Kunterbunt. 

Später schrieb Astrid Lindgren die Geschichten auf, 1945 erschien ‚Pippi Langstrumpf’ erstmals als Buch. Und Pippi war auf Anhieb ein Erfolg und machte Astrid Lindgren zur beliebtesten Kinderbuchautorin der Welt. Ihre Geschichten wurden mehrfach verfilmt und in zahllose Sprachen übersetzt. Das Junge Theater produzierte zu Astrid Lindgrens 110. Geburtstag ein neues temporeiches Bühnenabenteuer mit viel Musik für die ganze Familie.

                                                                             Impressum: GIB ZEIT e.V., Kerckhoffstr. 127, 45144 Essen, E-mail: uwe.stosch (at) gibzeit.de                                                                                                                                              © GIB ZEIT  1997-2016,  Alle Rechte vorbehalten